Home > Termine > September 2017 > Punkt für Punkt der Form und Farbe nach …
Gemälde

»Punkt für Punkt der Form und Farbe nach …«

durch Wälder und Auen
VERNISSAGE mit Reinhold SAUTNER

Freitag, 8. September | 19 Uhr
Galerie im Markushof, Evang. Superintendenz, Italienerstraße 38, Villach

Zielgruppe: Kunstinteressierte, Einzelpersonen, Schulklassen

VeranstalterIn: Evangelische Superintendenz und Evangelische Akademie Kärnten

Reinhold SAUTNER geboren 1943 im bayerischen Heidenheim, lebt in Wien. Reinhold Sautners Thema ist die Natur oder vielmehr ihre subjektive Wahrnehmung, wobei Sautner der Kunstentwicklung des 20. Jahrhunderts insofern Rechnung trägt, als dass bei seinen Landschaftsdarstellungen nicht die Landschaft selbst, sondern ihre Wirkung auf ihn als Künstler im Vordergrund steht. Für SAUTNER ist das Eintauchen in die Welt der Bilder, in Form und Farbe, wie ein Besuch eines eigenen Kosmos. Die Welt der Farbpartikel sieht er wie Teilchen der Quantenphysik. Kaum vorherbestimmbar ist der Auftrag der Farbe, der eher emotional als intellektuell geschieht. Es wird nicht versucht in den Bildern eine Theorie auszudrücken, sondern das Sein von Form und Farbe frei fließen zu lassen. Der Schaffensprozess ist erkenntnisreich und birgt viel Freude in sich. Es ist zu hoffen, dass der Betrachter, die Betrachterin diesen Weg nachvollziehen kann und so Freude erfährt. Anklänge an den Pointillismus sind unübersehbar – nicht nur in der Maltechnik, sondern auch in der ruhigen, ja meditativen Wirkung seiner Landschaftsdarstellungen auf den Betrachter.

Ausstellungsdauer: bis 3. Okt. 2017 während der Bürozeiten zu besichtigen: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr. Besucher, die am Nachmittag kommen möchten, bitten wir um telefonische Avisierung ihres geschätzten Besuches.

Eintritt frei!