Home > Termine > September 2017 > Hier stehe ich – ich kann nicht anders
Altes Schriftstück

»Hier stehe ich – ich kann nicht anders«

Theaterprojekt zu Martin Luther von Cesare Lievi
Zwölf szenische Fragmente
URAUFFÜHRUNG

Sonntag, 24. September | 11 Uhr | Matinee
Stadttheater Klagenfurt, Theaterplatz 4, Klagenfurt

Aufführungen:
5., 7., 10., 12., 13., 18., 28. Oktober | 19.30 Uhr
3. und 8. November | 19.30 Uhr

Inhalt: Koproduktion mit Emilia Romagna Teatro Fondazione und Associazione Teatro di Roma. „Hier stehe ich – ich kann nicht anders”, soll Martin Luther vor den größten Autoritäten seiner Zeit, Fürsten und Kaiser, ausgesprochen haben. Aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums hat das Stadttheater Klagenfurt ein Theaterprojekt in Auftrag gegeben, das sich mit einem besonderen Aspekt reformatorischer Lebenseinstellung auseinandersetzt: dem Auftreten und Eintreten für eine Sache aus innerer Überzeugung, aus innerem Antrieb, selbst vor einem Tribunal der Gegnerschaft. Es geht um eine Spurensuche, ein Ausloten von Überlieferungen, von Geschichte. Können die Fährten, denen wir folgen wollen, den sicheren Weg zu einer Wahrheit weisen? Ist eine Verbindung von Worten und Wahrheit überhaupt möglich? Oder finden wir nur Bruchstücke? Für welche Überzeugungen stehen wir ein? Alles bis heute brisante Fragen. Der promovierte, international bekannte Regisseur und Autor Cesare Lievi hat sich mit diesem Stoff auseinandergesetzt und für Klagenfurt ein Werk geschaffen, das im Stadttheater im Jahr des Reformationsjubiläums uraufgeführt wird – Zwölf szenische Fragmente. Zwölf Versuche.

Kartenreservierung:
Stadttheater Klagenfurt Tel. 0463/54064
oder kartenkasse@stadttheater-klagenfurt.at

Informationen unter: www.stadttheater-klagenfurt.at

Zur diskursiven Auseinandersetzung mit dem Thema planen EAK und Stadttheater eine Podiumsdiskussion (angefragt sind Autor + Regisseur C. LIEVI, SI SAUER, Bischof SCHWARZ, Konrad Paul LISSMANN u.a.)

Hintergrundinformationen zu Leben und Werk Martin Luthers bietet die Vortragsveranstaltung „Martin Luther – Katholik, Ketzer, Revolutioär, Heiliger?“