Home > Termine > Mai 2018 > Was Frauen auf Reisen suchten.
Gemälde

»Was Frauen auf Reisen suchten.«

Zur Geschichte reisender Europäerinnen im 19. Jahrhundert
Museumsführung mit Kuratorin Dr. Anita ERNST und Vortrag mit Ethnologin Dr. Gabriele HABINGER

Sonntag, 6. Mai | ab 15:30 Uhr
Fresach Museum

15:30 Uhr Museumsführung mit Kuratorin Dr. Anita ERNST
17 Uhr Vortrag mit Dr. Gabriele HABINGER

Veranstalter: Evang. Forum Fresach in Kooperation mit Evang. Akademie Kärnten, Evang. Frauenarbeit und Evang. Bildungswerk Kärnten.

Inhalt: Die Voraussetzungen waren nicht die günstigsten, dennoch begaben sich Frauen in der Vergangenheit immer wieder auf abenteuerliche Reisen in weit entfernte Weltgegenden. Eine Pilgerfahrt war eine willkommene Möglichkeit, die heimatlichen Gefilde hinter sich zu lassen. Frauen wie Ida Pfeiffer und Anna Hafner-Forneris waren aber auch getrieben von Fernweh, Neugierde auf das Fremde und dem Bedürfnis, Unbekanntes zu entdecken.

Referentin: Gabriele HABINGER ist Kultur- und Sozialanthropologin und lehrt am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien und anderen österreichischen Universitäten.
Zahlreiche Publikationen zu reisenden Frauen, u.a. in der Reihe „Edition Frauenfahrten“.
Zuletzt erschienen: „Eine Frau fährt um die Welt. Die spektakuläre Reise der Clärenore Stinnes 1927–1929“, Verlag Frederking & Thaler

Eintritt: Kombikarte Führung und Vortrag 15 Euro / Vortrag 10 Euro

Kontakt: Evangelisches Forum Fresach
Tel. 0699 110 636 56